Bis zu 30 % Heizkosten sparen | Heizkörperthermostat installieren!

Sie möchten Energie sparen und somit den Wirkungsgrad Ihrer Heizung steigern? Müssen Sie eine Heizkörperthermostat installieren!

Das wichtigste Bauteil eines Heizkörpers ist das Thermostat Ventil. Es entscheidet darüber, wie genau die Raumtemperatur und Heizdauer eingestellt werden kann. Sie sorgen für gleichmäßige Wärme und sparen Energie. Bei jedem Wetter.

Zu einer modernen Heizungsanlage gehören gute Thermostatventile. Sie regeln die Aufwärmphase für jeden Heizkörper individuell. Das spart Heizkosten und ermöglicht unterschiedliche Raumtemperaturen. 18 Grad im Schlafzimmer etwa, 20 Grad fürs Wohnzimmer und wohlige 22 Grad im Kinderzimmer. Programmierbare Thermostate leisten noch mehr. Sie regeln die Raumtemperatur der Uhrzeit nach. So ist das Bad morgens zum Duschen kuschelig warm, kühlt aber tagsüber – wenn es nicht gebraucht wird – auf sparsame 16 Grad herunter.

Die Besten Heizkörperthermostate | Testen 2018

 

Elgato Eve Thermo-Heizkörperthermostat
  • Elgato Eve Thermo-Heizkörperthermostat
  • Display LCD

  • Stromversorgung

    2 AA-Batterien
  • Funkverbindung

    Bluetooth low energy
  • Produktabmessungen

    8,5 x 6,7 x 5,4 cm
  • Gewicht

    32 Gramm
Comet DECT Heizkörperthermostat
  • Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat
  • Display LCD

  • Stromversorgung

    2 AA-Batterien
  • Funkverbindung

    DECT
  • Produktabmessungen

    7,7 x 5,1 x 6,5 cm
  • Gewicht

    181 Gramm
Homematic IP Heizkörperthermostat
  • Homematic IP Heizkörperthermostat
  • Display LCD

  • Stromversorgung

    2 AA-Batterien
  • Funkverbindung

  • Produktabmessungen

    5,8 x 9,7 x 7,1 cm
  • Gewicht

    205 Gramm
digitales Heizkörperthermostat
  • Sparset Heizkörperthermostat
  • Display LCD

  • Stromversorgung

    2 AA-Batterien
  • Funkverbindung

  • Produktabmessungen

    12,4 x 8,2 x 7,8 cm
  • Gewicht

    108 Gramm

Typen von Heizkörperthermostat

Modell                Beschreibung
Herkömmliche Heizkörperthermostat 
Ein rein mechanische Heizkörperthermostate die Temperatur in einem Raum konstant zu halten. Dafür sind die Thermostate mit einem Fühlmechanismus ausgestattet, der das Heizen beendet, wenn eine gewisse Temperatur im Sinne der Stufen erreicht ist. Die richtige Stufe muss manuell am Heizungsregler eingestellt werden. In der Regel steht Stufe 1 für eine Raumtemperatur von ca. 12 Grad, jede weitere Stufe sorgt für ca. 4 Grad wärmere Luft. Stufe 3 würde eine Raumtemperatur von ca. 20 Grad bedeuten.
Programmierbare Heizkörperthermostat 
Wesentlich bequemer als mit den herkömmlichen Thermostaten lässt sich die Temperatur mit elektronischen und programmierbaren Heizkörperthermostaten steuern. In der Regel geschieht die Einstellung am Thermostat selbst, auf dem man unterschiedliche Intervalle zum Heizen eingeben kann. So kann vorausschauend und nur bei Bedarf geheizt werden. Damit können Sie bei den Heizkosten im Vergleich zu den klassischen Thermostaten rund 10 Prozent sparen. Voraussetzung dafür ist wie bei herkömmlichen Thermostaten eine hydraulisch abgeglichene Heizung. Eine manuelle Einstellung abseits der programmierten Zeiten und Temperaturen ist ebenfalls möglich.
Heizkörperthermostat Wlan
Dass ein Heizkörperthermostat Funk als Verbindung nutzt ist nicht neu, aber eine Weiterentwicklung in der Kategorie Smarthome. Funk-Heizkörperthermostate können untereinander verbunden werden und sind über ein zentrales Gerät, eine App oder den PC steuerbar. Die Verbindung funktioniert mittels Bluetooth oder WLAN. Im Gegensatz zu einem mechanischen Heizkörperthermostat misst es Temperaturen genauer und kann mehrere Heizkörper gleichzeitig ansteuern. Das macht ein Funk Heizkörper Thermostat besonders für Haushalte mit mehreren Personen interessant.

Wie funktioniert ein Thermostatventil?

Das Thermostatventil regelt die Warmwasserzufuhr am Heizkörper automatisch, so dass die gewünschte Raumtemperatur gehalten wird. Der Temperaturfühler besteht meist aus einem flüssigkeitsgefüllten Ausdehnungselement. Mit steigender Raumtemperatur schließt das Ausdehnungselement das Ventil langsam und verringert den Heizwasserdurchfluss, so dass der Heizkörper weniger Wärme abgibt. Sinkt die Temperatur im Raum, öffnet sich das Ventil, und dadurch wird der Heizwasserdurchfluss vergrößert. Der Heizkörper gibt wieder mehr Wärme ab als zuvor.

Thermostatventil

Vorteile von Heizkörperthermostat:

  • Energieeinsparung – keine Überheizung des Raumes
  • Programmierbare Modelle sind besonders effektiv. Wer die Raumtemperatur permanent um ein Grad senkt, spart sechs bis acht Prozent Heizkosten. Programmierbare Thermostate senken die Temperatur immer dann, wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • angenehmes Raumklima
  • kein Nachregulieren per Hand
  • können vom Mieter beim Umzug mitgenommen werden
  • einfache Montage

Elgato Eve Thermo – Heizkörperthermostat mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low Energy


[scrapeazon asin=“B01L08QX2O“ border=“1″ country=“DE“]


Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat für AVM FRITZ!Box 700100406


[scrapeazon asin=“B00TA5DF2Q“ border=“1″ country=“DE“]


Homematic IP Heizkörperthermostat, 140280


[scrapeazon asin=“B00ZQG6OTO“ border=“1″ country=“DE“]


Premium Sparset Heizkörperthermostat HT 2000 + Programmierstick PROGmatic


[scrapeazon asin=“B016UK5FDK“ border=“1″ country=“DE“]


eqiva Heizkörperthermostat Model N, 132231K0A


[scrapeazon asin=“B00NU71Q44″ border=“1″ country=“DE“]


Komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L, neues leises Modell, Set für 5 Räume, Pro Version mit stabiler Metallmutter


[scrapeazon asin=“B00FIBPBIM“ border=“1″ country=“DE“]


Honeywell evohome Starter Paket, THR993RT


[scrapeazon asin=“B00MPJF8UQ“ border=“1″ country=“DE“]