Einbau eines programmierbare Thermostate


programmierbarer Thermostat

Unser Zuhause ist dort, wo wir uns erholen und so richtig entspannen können, weg vom ganzen Stress da draußen. Einer der besten Wege, den Komfort zu behalten, ist sich zu vergewissern, dass die Raumtemperatur in unseren Zimmern angemessen ist, sodass es uns nicht zu warm, aber auch nicht kalt ist.

Wenn das Wetter heiß ist, dann können wir unsere Klimaanlage verwenden, um das optimale Komfortgefühl zu erreichen. Andererseits, wenn das Wetter kalt ist, können wir mit Hilfe eines Heizkörpers die Balance beibehalten. Und genau hier kommt das Raumtemperaturregler zum Vorschein – ein zuverlässiges Thermostat passt die Geräte an unsere Präferenzen an.

Ein programmierbarer Thermostat erlaubt einem, eine bestimmte Temperatur für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit festzulegen, damit die Raumtemperatur zum gewünschten Zeitpunkt die benötigte ist. Abhängig vom Gerät kann ein Raumthermostate entweder auf wöchentlicher Basis oder auch durch getrennte Einstellungen für bestimmte Wochentage und Wochenenden programmiert werden.

Wenn Sie einmal das perfekt passende Modell, das mit Ihrem HLK-System (Heizung, Lüftung, Klimatechnik) kompatibel ist, gefunden haben, bleibt nur noch die sichere Installation von Ihrem Raumthermostate.

Dieser Leitfaden ist hier, um Sie durch diesen Prozess zu begleiten. Sie müssen nicht mehr einfach herumsitzen und auf jemanden warten, der das für Sie machen kann, weil Sie bald selber im Stande sein werden, es alleine zu machen. Allerdings müssen Sie Folgendes nicht vergessen: Wenn Sie nicht ganz sicher sind, was genau zu machen ist, ist es dann sicherheitshalber besser, professionelle Hilfe zu ersuchen.

Sie fragen sich, wie Sie das richtige Raumthermostate zu wählen? Schauen Sie sich unsere Guide heraus!

Vor der Installation

Vor der Installation eines neuen Raumtemperaturregler müssen Sie zuerst die Gebrauchsanleitung durchlesen, auch wenn sie noch keinen großen Sinn macht. Wenn Sie ein altes Heizungsregelung haben, dann werden Sie merken, dass die Instruktionen etwas unterschiedlich als die alten sind. Eine Gebrauchsanleitung kann sich von Hersteller zu Hersteller für jedes Modell ein bisschen unterscheiden – lesen Sie also die neue Anleitung ganz genau durch. Manche Hersteller fügen auch eine E-Mail-Adresse und eine Service-Nummer hinzu, sodass Sie jederzeit eventuelle Fragen stellen können.

Turn off all electricity

Bevor Sie etwas berühren, schalten Sie den Strom im Hauptsicherungs- oder Trennschalterkasten ab. Manche werden Ihnen sagen, dass es ausreicht, den Strom beim HLK-System in demjenigen Zimmer abzuschalten, wo Sie das Raumthermostate installieren möchten. Das klingt nach einer ganz praktischen Option, stimmt. Wenn Sie aber wissen, welche Schalter welche Stromquellen deaktivieren, dass ist es besser, einfach alles auszuschalten. Nachdem Sie fertig sind, können Sie wieder alle einschalten.

Abmontage des alten Thermostats

Um das alte heizthermostat abzumontieren, müssen Sie zuerst die Vorderplatte runternehmen. Manche Modelle lassen sich mit ein bisschen Druck leichter abnehmen, während andere abgeschraubt werden müssen. Entfernen Sie also die Steuertafel und legen Sie sich vorsichtig zur Seite.

Was übrig geblieben ist, das sind die Drähte, die am alten Heizungsregelung angeschlossen waren. Beschriften Sie sie vorsichtig und merken Sie sich, an welchen Stellen sie angeschlossen waren, bevor Sie die Steuertafel entfernt hatten. Sie können ein Abdeckband oder auch einen Permanentmarker benutzen, um diese entsprechend zu beschriften.

Als Nächstes entfernen Sie die Thermostatgrundplatte vorsichtig. Passen Sie dabei auf die Drähte auf: Sie müssen schön hängen bleiben, um unnötigen Stress durch wiederholtes Rausnehmen zu vermeiden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sie leicht herunterrutschen können, dann befestigen Sie sie mit Klebeband.

Wenn Sie das alte Heizthermostat bereits abmontiert haben, entsorgen Sie es nicht sofort. Prüfen Sie zuerst genau nach, welches Model das ist. Manche ältere Modelle, insbesondere die elektromechanischen solchen, enthalten Quecksilber, das entsprechend entsorgt werden soll. Kontaktieren Sie in einem solchen Fall Ihre lokale Abfallbehörde – sie wird Ihnen weiterhelfen.

Montage der neuen Wandplatte und des neuen Raumthermostate

Platzieren Sie die neue Raumtemperaturregler-Wandplatte an der Wand und markieren Sie die Befestigungsposition mit einem Stift. Diese Markierung soll Ihnen bei den nächsten wichtigen Schritten helfen, nämlich beim Bohren von ein paar Löchern. Wenn Sie die meisten der alten Löcher wiederverwenden können, weil das genau die Stellen sind, wo Sie das neue Thermostat befestigen sollen, dann können Sie sich glücklich schätzen. Normalerweise sind die alten Löcher nicht kompatibel mit den neuen.

Nehmen Sie den Bohrer und machen Sie damit die notwendigen Löcher für die Befestigung der neuen Wandplatte. Wenn Sie fertig sind, dann können Sie die Wandplatte leicht schrauben. Überprüfen Sie nochmal, ob sie perfekt positioniert ist und ziehen Sie die Schrauben fest an.

Danach sollen nur noch die Drähte mit den entsprechenden Teilen des neuen Raumthermostate verbunden werden, wobei man alle nicht mehr nötigen Bänder und Marker beseitigen soll.

Manchmal muss man auch Batterien dazugeben. Bei manchen Modellen ist das nicht erforderlich, bei anderen fällt der Austausch der Batterie leicht, ohne das Thermostat mit einem Schraubenzieher aufmachen zu müssen.

Schließlich soll man die Vorderplatte wieder befestigen – und fertig!

Jetzt können Sie den Strom wieder einschalten und das Gerät nach Belieben programmieren. Nach nur ein paar Minuten harte Arbeit können Sie schon die Vorteile nutzen.